... 0 von 14 in Betrieb 360° Webcam Öffnungszeiten Online-Tickets

KMS GR - Die 16 kleinen und mittleren Schneesportgebiete in Graubünden

Solidarische Pandemieabsicherung & 360 Pistenkilometer: das ist KMS GR!

​​​​​​​Die 16 Skigebiete der Region Mitte sind für die kommende Wintersaison 2020/21 gewappnet und warten mit einer innovativen Pandemieabsicherung auf. So erhalten Saisonkarteninhaber bei einem lokalen Lockdown automatisch Zutritt zu den übrigen Skigebieten der Region Mitte. Damit wird sichergestellt, dass dem Schneesport auch bei lokalen Gebietsschliessungen gefrönt werden kann. Um diese Solidarität auch in der Kommunikation zu untermauern, treten die 16 kleineren und mittleren Skigebiete Graubündens neu unter der Dach-Marke KMS GR (www.kms-gr.ch) auf.

Platz gibt es in den 16 kleineren und mittleren Skigebieten Graubündens auf 360 Pistenkilometern in Hülle und Fülle. Optimale Voraussetzungen also um den Wintersport auch im kommenden Winter mit Freude zu geniessen.

Weiterhin bestehen bleibt das beliebte Snowtaxeln. Das heisst, dass mit jeder Saisonkarte der 16 kleineren und mittleren Skigebiete Graubündens die Tageskarten in den übrigen KMS Gebieten mit 50% Rabatt gekauft werden können. Damit wird die Attraktivität der jeweiligen Saisonabos erhöht und zugleich sichergestellt, dass auch die Abobesitzer von Gebieten ohne technische Beschneiung zu Beginn oder am Ende der Wintersaison zu Vorzugskonditionen Skifahren können.

Zu KMS Graubünden gehören: Avers, Bergün, Bivio, Chur-Dreibündenstein, Feldis, Fideriser Heuberge, Grüsch-Danusa, Hochwang / St. Peter, Obermutten, PradaschierChurwalden, San Bernardino, Sarn-Heinzenberg, Savognin, Splügen, TschappinaHeinzenberg, Tschiertschen

Kontakt: Mario Davatz, Präsident Region Mitte, +41 76 575 36 11